Kardiologie

Im Bereich Kardiologie des Sozialpädiatrischen Zentrums bieten wir die Versorgung für Kinder und Jugendliche mit angeborenen Herzfehlern, erworbenen Herzerkrankungen und Rhythmusstörungen an, die auf Grund der Schwere ihrer Erkrankung eine über die ärztliche Behandlung hinausgehende multiprofessionelle Behandlung benötigen, z.B. Patienten mit syndromalen Erkrankungen mit kardialer Beteiligung oder komplexe Herzfehler mit Entwicklungsstörungen.

Sie befinden sich hier:

Leistungsspektrum

Das Behandlungsangebot der Kinderkardiologie umfasst das gesamte Diagnose- und Therapiespektrum für angeborene Herzfehler jeglicher Komplexität, erworbenen Herzerkrankungen sowie aller Arten von Herzrhythmusstörungen. Jährlich werden 2500 Patienten in unserer Hochschulambulanz betreut.

  • Betreuung durch ein hochspezialisiertes Team
  • Echokardiographie inkl. spezieller Methoden (tissue-Doppler, 2D-Strain-Analyse), Kontrast- und transösophageale Untersuchung
  • EKG, 24h-EKG
  • Langzeit-Blutdruck
  • Event-Recorder
  • Spiro-Ergometrie, Laufband-Ergometrie
  • Kipptischuntersuchung
  • Schrittmacher- und Defibrillator-Testung
  • Spezialsprechstunde familiäre Kardiomyopathien, non-compaction Kardiomyopathie (PD Dr. med. S. Klaassen, Charité / ECRC),

    siehe hierzu: Patienteninfo Genetik

  • Kernspintomographische und computertomographische Diagnostik in Zusammenarbeit mit
  • Betreuung innerhalb von klinischen Studien,

    auch in Kooperation mit dem Kompetenznetz angeborene Herzfehler